Rückblicke:

Zu Sankt Martin gehören die Kleinen in der Kirche. Der Umzug führte diesmal wieder zurück in die Kirche zum Imbiss. Martinshörnchen erinnern an die Botschaft und viele teilten wie Martin es tat. Das dabei der Spaß nicht zu kurz kam, können manche berichten

Der Advent begann mit dem traditionellen Kränzebinden. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Kunstwerke entstehen. Da sind schon echte Künstler dabei

Die Rehberger Kirche erstrahlt im neuen Glanz! Am 1. Advent durften wir die Wiedereinweihung der Kirche feiern. Die Pröpstin Frau Carstensen segnete die Kirche und dankte allen am Bau Beteiligten. Eine besondere Freude war die Wiederinbetriebnahme der Orgel. Ein Gottesdienst klingt damit besonders schön, und Kantor Küsel ist ein Meister seines Fachs!

Der anschließende Blumendank zeigte wie glücklich wir waren. Beim Imbiss gab es viele Gespräche. Danke für alle, die diesen Tag vorbereiteten, besonders der "Putzkolonne"!

Die Strasburgerchorgemeinschaft  schenkte uns wieder ein wunderschönes Adventkonzert. Die Geigenstücke bewegten so manche Herzen. Ein beeindruckendes Erlebnis!

Die Adventfeier hatte wieder 3 Höhepunkte: durch die KITA und die "Mühlenschwalben" und die Kuchenbäcker. (Zum Glück ist es kein Fastentag gewesen!) Ich höre noch den Nachsatz: "wer nicht da war hat was verpasst."

Zum Heilig Abend gehört ein Krippenspiel. Dank des Chores und der Kinder war zu einem schönen Ereignis geworden und hat Vielen Freude bereitet. Es tut gut, dass ihr mitgemacht habt!

Das neue Jahr begann mit einem traurigen Tag. Am 8. Jan. mussten wir von unserem Michael Baumgartl Abschied nehmen. Mit 67 Jahren war sein Leben zu Ende gegangen. Für uns ein unsagbarer Verlust. Er hatte unserer Gemeinde so viel geschenkt: den kleinen Gemeindechor, den er mit großem Einsatz voran brachte und formte; die schönen Chorkonzerte, die wir hatten und nicht zu vergessen seine einzigartigen Lesungen und Aufführungen. Wer seinen Namen im Internet nach liest, entdeckt eine ergreifende  Geschichte und bedeutende Werke. Doch genauso wichtig war seine Persönlichkeit, die uns so fehlt. Wir denken an seine Familie und an die bewegende Trauerfeier mit seinen Chören. Das ewige Licht leuchte ihm und tröste die Trauernden, besonders seine Ina.