Drucken

Kirchengemeinde Bredenfelde

Gemeindebrief I / 2020


 

 

"Der Herr schaut vom Himmel herab, er sieht alle Menschen. Von seinem Thrin aus blieckt er herab, er schaut aus nach allen, die auf der Erde wohnen." Psalm 33, 13-14

 

Überwacht

Vielleicht sind Sie auch schon einmal hinter einem Geldtransporter oder einem großen Lastwagen hergefahren, der die Aufschrift trug:

 „Achtung – dieses Fahrzeug ist von Satelliten überwacht!“ Diese Fahrzeuge transportieren Waren von erheblichem Wert für ihre Besitzer, die solche Vorsichtsmaßnahmen nötig machen. Jedes Mal, wenn ich hinter einem solchen Transporter oder LKW herfahre und die Aufschrift lese, denke ich, dass er tatsächlich mit einem speziellen Schutz ausgerüstet ist. Ein fahrender Tresor, sogar von einem Satelliten überwacht. Mehr geht nicht.

Und dann fällt mir ein, dass mein Leben eigentlich genauso überwacht ist. Noch zuverlässiger sogar. Jedes Kind Gottes wird gesehen und beschützt. Ich kleiner Mensch, einer unter mehr als 7 Milliarden anderen Geschöpfen. Vernachlässigbar, ohne besonderen Wert, bin ich trotzdem beachtet, bewacht, beschützt vom Schöpfer des gesamten Universums.

Er sieht jeden Menschen, auch mich. Er liebt jeden Menschen, auch mich. Diese Liebe hat er durch Jesus Christus sichtbar und  erkennbar gemacht, der Gottes Fürsorge in seinem Leben und Dienst auf der Erde in die Tat umgesetzt hat – Tag für Tag.

Gott liebt mich, und er verliert mich niemals aus den Augen. Für ihn bin ich wertvoll, weil ich durch den Glauben an Jesus Christus sein Kind geworden bin. Ich brauche keine Angst zu haben, mich zu verfahren.

Auch nicht, wenn es dunkel ist oder ich den Weg nicht kenne.

Dessen kann ich mir sicher sein, so wie es im Tagesvers beschrieben wird. Weil er der liebende Vater ist, werde ich nicht maschinell überwacht wie bei einem unpersönlichen Satelliten, sondern „mit eigenen Augen“ gesehen und beschützt als ein geliebtes Kind. Das gibt mir Sicherheit und Ruhe, gerade in „unsicheren“ Zeiten.

Thomas Kröckertskothen( „Leben ist mehr – Impulse für jeden Tag“) 17.Jan.2019

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Freunde der Kirchengemeinde Bredenfelde,

 

Die Feiertage liegen hinter uns. Ich hoffe und wünsche mir, dass Sie auch so viel Freude an einem unserer Weihnachtsgottesdienste hatten, wie ich sie hatte. Reichlich Gelegenheit hatte Jeder, der es wollte.

Angefangen mit dem Konzert des Strasburger Chores. Hier vielleicht noch ein Wort der Entschuldigung, da der Chorleiter noch ein weiteres Konzert an diesem Abend hatte, musste die Veranstaltung 1h früher anfangen als geplant. Diese Änderung kam leider sehr kurzfristig.

Dann eine Veranstaltung in der Krumbecker Kirche sang das „Chörchen“, anschließend gab es köstlichen Stollen und Glühwein.

Unsere Gemeindeweihnachtsfeier, wo wir noch einmal dem Bredenfelder Kindergarten recht herzlich Dank sagen für die Aufführung der Kinder.

Dann gilt unseren Lektoren Frau Jurisch und Herr Hofstetter, sowie Frau Diesterweg und Frau Meyer ein großes Dankeschön, die es uns ermöglicht haben so viele Gottesdienste und Andachten zu Weihnachten zu feiern.

Eine besondere Überraschung machten uns auch die Kinder der Christenlehre und ihre Eltern gemeinsam mit dem Chor unserer Gemeinde am Heiligen Abend. Es war ein wundervolles Krippenspiel. Vielen Dank an alle.

Vielen Dank für die reichlichen Spenden zur Weihnachtszeit für unsere Gemeinde möchte ich sagen im Namen des Kirchengemeinderates. Wir können sie gut gebrauchen für all die vielen „Baustellen“, die wir in unserer Gemeinde haben.

Leicht ist es in dieser Zeit nicht für uns als Gemeinde. Alles im Wandel. Es gibt weniger Pastoren, alles soll die Gemeinde allein machen. Wir sammeln nur immer überall und sollen abgeben und es kommen keine Reichtümer zusammen. Das soll kein Jammern werden.

Ich habe vor ein paar Tagen einen interessanten Artikel von Bischof Meister aus Hannover gelesen, der ökumenische Gemeinden für möglich halten könnte. Evangelische und katholische Christen unter einem Dach? Viele fragen schon heute nicht mehr danach, ob jemand evangelisch oder katholisch ist, sondern nur, ob er oder sie Christ oder Christin ist. Wie sehen Gemeinden in der Zukunft aus? Ist nur Fusion ein Weg? Gibt es nicht auch andere Gemeindeformen? Wie entwickeln sich Gemeinden im Zeitalter der Digitalisierung? Was ist dadurch alles möglich?

In unserer Gemeinde ist es nicht so, wie in offiziellen Statistiken dargestellt. Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist nicht rückläufig, ebenfalls die Zahl der Gottesdienste nicht im Jahr 2019.

Aber die Zahl der Gemeindemitglieder sinkt auch in unserer Gemeinde. Trotzdem sind wir frohen Mutes. Jeder ist herzlich willkommen in unserer Gemeinde, für jeden sind die Türen weit offen. Wer will, kann mit am Gemeindeleben teilhaben und gestalten.

Am 1.Februar 2020 um 18.00 Uhr ist Frau Sylvia Bretschneider vom Luzintheater wieder zu einer Lesung zu Gast. Sagen Sie es bitte weiter. Am 6.März haben wir den Weltgebetstag geplant. Diesmal geht es um Frauen in Simbabwe. Wir suchen wieder fleißige Köche. Rezepte gibt es im Kirchen-büro. Einfach melden. Eine Anmeldung wäre gut, da wir die Menge des Essens dann besser planen können. Seien Sie auch dazu herzlich eingeladen. Sollte jemand abgeholt werden wollen, anrufen 03964 / 210236, kein Problem.

Ab März wird Pastor Zobel für 3 Monate nicht da sein. Vertretung hat dann Pastor Möllman-Fey. Dazu werden wir in den Aushängen noch informieren. Bei Fragen können Sie sich immer an einen der Kirchenältestenwenden in ihren Dörfern oder im Büro nachfragen zu den bekannten Sprechzeiten oder per E-Mail oder Anrufbeantworter.

Herzliche Grüße

Evelyn Küter

  1. Vorsitzende KGR

 

Die Friedhöfe unserer Kirchengemeinde 

 

Berichtigung!

Im Woldegker Landboten vom 22.November 2019 wurde darüber informiert, dass die am 4.November 2019 vom Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bredenfelde gefassten Beschlüsse zu Schließungen von Teilflächen auf den Friedhöfen Cantnitz, Neugarten und Rehberg online unter http://www.kirche-mv.de... abrufbar sind.

Das ist falsch.

Die Beschlüsse und Flächen sind einsehbar auf unserer Homepage

www.kirchengemeinde-bredenfelde.de

 

Der Kirchengemeinderat gibt bekannt:

Der Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bredenfelde hat am 3.Juni 2019 den Beschluß zur Nachwahl eines Mitgliedes des Kirchengemeinderates gefasst, nachdem Frau Annette Schröder ihren Rücktritt aus dem Kirchengemeinderat erklärt hat.

Gewählt wurde:  Frau Marlies Lehmann

Die Einführung als neues Kirchengemeinderatsmitglied und das Gelöbnis erfolgten am 4.November 2019 durch Herrn Pastor Gottfried Zobel.

Wir begrüßen Frau Marlies Lehman recht herzlich als neues KGR-Mitglied und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Der Kirchengemeinderat

 

Kleiderkammer

 

Wir haben umgeräumt!

Der Raum für die Damen- und Kinderbekleidung war zu klein geworden, deshalb haben wir die letzten Wochen für eine Umräumaktion genutzt.

Viele fleißige Hände haben es uns ermöglicht, rechtzeitig zum 22.Januar wieder zu öffnen.

Wir bedanken uns recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung!

               

 

   Die Kleiderkammer im Pfarrhaus ist

jeden Mittwoch 10.00Uhr – 13.00 Uhr geöffnet.

 

 

Es ist auch möglich, die Kleiderkammer während der Bürozeiten zu

besuchen. Dazu bitte  Dienstag    9.00 Uhr – 12.00 Uhr oder

                                   Mittwoch 16.30 Uhr – 17.30 Uhr

im Gemeindebüro melden. Darüber hinaus können Sie auch unter der

Tel.Nr. 03964/210236  Kontakt mit uns aufnehmen.                                             

Carmen Lietzow

 

Christenlehre im November / Dezember 2019

 

Im November und Dezember standen die Adventszeit, der Nikolaus und Weihnachten im Mittelpunkt. In der Christenlehre machten wir uns gemeinsam auf Entdeckungsreise, was diese Zeit ausmacht und für uns bedeutet.

Am 21.November trafen wir uns im Gemeindehaus in Bredenfelde, um mit unseren Christenlehre-Kindern Adventsgestecke anzufertigen. Mit viel Phantasie und Geschick entstanden  tolle Gestecke.

Am 12.Dezember verwandelten die Kinder unser Gemeindehaus in eine Weihnachtsbäckerei. Es wurde fleißig geknetet, ausgerollt, gebacken und dekoriert – und verkostetJ. Im ganzen Haus duftete es nach den leckeren Plätzchen.

Am 19.Dezember fand unsere kleine Weihnachtsfeier statt. Wir haben zusammen Weihnachtslieder gesungen, Geschichten erzählt und stimmten uns gemeinsam auf die Weihnachtszeit ein. Es gab leckeres Weihnachtsgebäck und kleine Geschenke.

In dieser Zeit wurde aber auch fleißig für das bevorstehende Krippenspiel zu Heiligabend geübt. Unter der Leitung von Ina Kopperschmidt trafen wir uns auch Samstags zum Proben. An Heiligabend konnten wir uns dann alle an der Aufführung des Krippenspiels im Gottesdienst erfreuen.

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei unseren Christenlehre-Kindern, den Eltern und dem Chor der Kirchengemeinde  bedanken .

 

Ausblick

 

Am 6. März laden wir um 18.00 Uhr ins Gemeindehaus in Bredenfelde zum Weltgebetstag ein. Wir wollen gemeinsam interessantes über das Leben der Menschen in Simbabwe, über ihre Kultur, Religion und das Land erfahren

und die landestypische Küche mit selbstgekochten Gerichten kennenlernen.

Wer möchte mitkochen? Die Rezepte liegen im Gemeindebüro bereit.

Um für alle Platz an unserer Tafel vorbereiten zu können, bitten wir um Anmeldung. (Tel. 03964/210236)

Wir holen Sie auch gerne ab – bitte geben Sie uns bescheid.

 

Ab 2.März – 2. Juni wird Herr Pastor Zobel in Sabbatzeit gehen. In dieser Zeit übernimmt Herr Pastor Möllman-Fey die Vertretung. Tel. 039826/76844

 

Alles auf einen Blick

Christenlehre:                  Donnertag in Schulzeiten 16:00 Uhr

Chor:                                Mittwoch 19:00 Uhr

Handarbeitskreis:            Dienstag 14:00 Uhr

Kleiderkammer:               Mittwoch 10:00 Uhr – 13:00 Uhr

(Pfarrhaus)                        und nach telefonischer Absprache

Sprechzeiten Gemeindebüro:

Dienstag 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

Mittwoch 16:30 Uhr – 17:30 Uhr

Telefon 03964/ 210236

Friefhofsverwaltung in Bredenfelde

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hompage: www.kirchengemeinde-bredenfelde.de

Pastor Gottfried Zobel ab 01.01.2019

Telefon 039603 / 738764

Mobil 0162 1930686

E:Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!